Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie - Dr. Dr. Frank Schneider und Kollegen

Tel. +49 (0)7731-64040
  • Montag:    07.30 - 17.30
  • Dienstag:  07.30 - 17.30
  • Mittwoch: 07.30 - 12.00
  • Donnerstag: 07.30 - 12.00
  • Freitag:         07.30 - 12.00

Extrakionen unter gerinnungshemmenden Medikamenten

ASS

Die Medikation von Acetylsalicylsäure wird bei Zahnextraktionen grundsätzlich fortgeführt, also nicht unterbrochen.

Marcumar

Die Medikation von Marcumar wird bei Zahnextraktionen grundsätzlich fortgeführt, also nicht unterbrochen. Der Zielbereich des INR-Wertes beträgt 2.0 – 2.3. Dieser Bereich sollte bei den üblichen Indikationen selbst oder vom Hausarzt zum Extraktionszeitpunkt eingestellt werden.
Ein Absetzen des Marcumars und Ersetzen durch Heparin-Injektionen (Bridging) ist nicht erwünscht. Das Blutungsrisiko steigt auf das sechsfache.

Xarelto

Xarelto wird bis zum Tag der Zahnextraktion regelmäßig eingenommen. Am OP-Tag selbst wird Xarelto erst 3-4 Stunden nach der Extraktion in Absprache mit dem Behandler wieder eingenommen, sofern keine Blutungskomplikationen eingetreten sind.

Andere Medikamente

Bei Einnahme anderer gerinnungshemmender Medikamente oder selteneren Indikationen wie künstlichen Herzklappen sollte die Medikation mit dem Behandler in einem Vorgespräch geklärt werden.