Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie - Dr. Dr. Frank Schneider und Kollegen

Tel. +49 (0)7731-64040
  • Montag:    07.30 - 17.30
  • Dienstag:  07.30 - 17.30
  • Mittwoch: 07.30 - 12.00
  • Donnerstag: 07.30 - 12.00
  • Freitag:         07.30 - 12.00

Fadenlifting

Was geschieht beim Fadenlifting?

Der natürliche Alterungsprozess geht mit dem Erschlaffen der Gesichtshaut einher. Obwohl sich viele Menschen dadurch belastet fühlen, scheuen sie den Einsatz des Skalpells. Das Fadenlifting bietet eine wirksame Alternative für die Hautstraffung. Bei dieser Methode werden mit einer dünnen Nadel etwa 10-15 selbst auflösende Fäden unter die Haut gebracht. Die so entstehende Spannung führt zu einer Hautstraffung. Zusätzlich bildet sich ein Netz aus Kollagen und Bindegewebe, was über die Auflösung der Fäden hinaus die Hautpartien festigt. Die Fäden selbst sind von außen nicht sicht- oder tastbar. Sie lösen sich nach etwa 6 Monaten auf.

Welche Formen von Fadenlifting gibt es?

Wir unterscheiden grundsätzlich drei Formen des modernen Fadenliftings, die auch miteinander kombiniert werden können.

  1. Die Verwendung glatter Fäden erfolgt wie ein Netz an der gewünschten Stelle. Es bildet sich ein Kollagenteppich. Die Haut erscheint straffer, jünger, frischer.
    Einsatzgebiet: Feine Fältelung der Haut
  2. Die Verwendung von Fäden mit Widerhäkchen kann die Haut im gewünschten Gebiet straffen, indem Zug von der Umgebung ausgeübt wird. Zum Beispiel wird die Nasolabialfalte zur Seite hin verstrichen.
    Einsatzgebiet: Kleinere Hautfalten
  3. Das Ankerlift ist die wirksamste Form des Fadenliftings. Hierbei wird der Fadenzug durch Umschlingung anatomischer Strukturen auf der einen Seite fixiert. Auf der anderen Seite des Fadens kann das Hautareal gezielt und stärker in die gewünschte Richtung gestrafft werden. Eine typische Anwendung bieten „Hängebäckchen“ am seitlichen Unterkieferrand, die in Richtung Ohr und Schläfe gestrafft werden.
    Einsatzgebiet: Deutlichere Hautfalten

Für welche Bedürfnisse eignet sich das Fadenlifting?

Besonders im Gesichts- und Halsbereich lässt uns der Verlust von Konturen durch Erschlaffen der Haut älter aussehen. Man geht mit den Jahren quasi aus der Form. Das Fadenlifting schafft wirksam Abhilfe. Durch Straffung der Haut werden die ursprünglichen Formen der entsprechenden Gesichtsregion wiederhergestellt. Gerade im Bereich der Mundwinkel, der Hängebäckchen am Unterkiefer oder der Augen-Stirnpartie führt das Fadenlifting zu einem jüngeren Aussehen ohne Änderung des Gesichtsausdruckes selbst. Eine Veränderung der Gesichtsmimik wird mit dem Fadenlifting nicht erzielt. Das heißt auch, der individuelle Gesichtsausdruck eines Menschen wird im Gegensatz zum operativen Facelift nicht verändert. Die üblichen Methoden für die Faltenreduktion wie Botox oder Auffüllen mittels Hyaloronsäure sind durch das Fadenlifting nicht eingeschränkt, können sogar kombiniert mit dem Fadenlifting erfolgen.

Wie läuft die Behandlung konkret ab?

Die Behandlung dauert zwischen 30-60 Minuten und wird ambulant durchgeführt. Ein beratendes Vorgespräch ist auf Wunsch möglich, aber nicht erforderlich. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei. Ein Hautgel betäubt die Einstichstellen oberflächlich. Die Fahrtauglichkeit ist nicht beeinträchtig, solange kein Dämmerschlaf in Anspruch genommen wird. Nach ca. 3 Wochen wird ein Termin zur Nachkontrolle empfohlen. Maßnahmen zur Faltenbeseitigung (Botox- oder Hyaluronbehandlung) können gleichfalls an dem Termin vorgenommen werden.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Einstichstellen der Fäden sind möglicherweise für 1-2 Tage sichtbar. Auch kann sich ein Hautwulst bilden durch die gewünschte Verlagerung der Gewebe. Der Wulst wird innerhalb von 1-2 Wochen verschwinden und ist in der Regel nicht wesentlich kosmetisch beeinträchtigend. Grundsätzlich gilt, je stärker das Verfahren die Haut strafft, desto mehr ist die vorübergehende Wulstbildung sichtbar.
An den Einstichstellen kann es gelegentlich zu kleineren blauen Flecken kommen. Diese Blutergüsse sind für das Ergebnis ohne Belang und verschwinden nach ca. 14 Tagen von selbst.
Das Schlafen auf dem Rücken wird für die ersten Tage nach der Behandlung empfohlen. Übertriebene Mimik ist zu vermeiden. Eine Woche sollte auf Sport verzichtet werden. Auf Sauna, Sonnenbaden oder Massagen der behandelten Region sollte 14 Tagen verzichtet werden.

Wie lange hält die Wirkung an?

Mit dem Fadenlifting wird für 2-3 Jahre ein frischeres Aussehen erzielt. Eine Wiederholung ist jederzeit möglich.

Fadenlifting Preise:

Erstberatung:   100€
Glatte Fäden: Mittelgesicht + Lippe 950€
  Stirn 600€
  Oberlippe 600€
  Hals 600€
Fäden mit Widerhaken: pro Faden 300€
Ankerlifting: Gesicht 2.400€